Ist die heutige Schule noch zeitgemäß? Welche anderen Lernformen gibt es weltweit?

Wir blicken in andere Länder und haben Eltern, junge Erwachsene, Wissenschaftler und Vorreiter neuer Bildungsformen interviewt, die alternative Wege gehen. Dabei beantworten wir die häufigsten Fragen von Eltern und zeigen Euch einen Weg auf, wie es gehen kann.

Themen sind u.a. Homeeducation, Freilernen, freie demokratische Schulen, Waldorfschulen, Colearning, Deschoolingphase, Lernmaterialien, phänomenbasiertes und kindzentriertes Lernen, growth mindset, neuartige Universitäten und unterschiedliche Bedingungen für Homeeducation in 14+ Ländern Europas und Amerikas.

Starte heute am 09. Dezember 2022

Freilernen-neue-Lernformen-ebook-Ingo-Marc-Fechner

Wir verarbeiten Deine E-Mailadresse ausschließlich zum regelmäßigen Newsletterversand. Du kannst jederzeit form- und kostenlos für die Zukunft widersprechen. Details in der Datenschutzerklärung.

Inhalt der Seite

Hier bist Du richtig, wenn Du...

Oder hol Dir Dein Kongressticket und
starte den ganzen Kongress heute, am 9. December 2022 und sei am 13. November live dabei.
=> Alle 3 Kongresspakete anschauen.

freilernen kongress
frei lernen beginnen

Die Interviews

Gabi
Reichert

Reise-
journalistin

Mutter von 3 erwachsenen Freilernern.
Langzeitreisen mit Kindern und wie diese sich selbst bilden, Vertrauen in die Kinder

Joris
Schwarzenbach

Lehrer,
Colearning Bern

Colearning & Coworking
Zusammenfließen der Lernwelt von Jugendlichen mit der Arbeitswelt der Erwachsenen

 

Lini
Lindmayer

Authentic
Parenting

Mutter von 8 Freilernern.
Warum Freilernen, mit- und voneinander lernen, Umgang mit Ablehnung, Ich-Zeit

Dr. Heike
Melas-Geiger

Homeschooling
Studie USA

Entwicklung des Homeschooling in den USA.
Daten zeigen, dass Homeschooler mindestens gleich gute oder bessere Abschlüsse erzielen als Schüler

Prof. Dr. Gerald Hüther

Akademie für Potentialentfaltung

Ein neues Miteinander: Die Entdeckerfreude der Kinder erhalten und liebevoller zu sich selbst sein. Die neue Elterninitiative Lernlust Jetzt.

Prof. Dr. Volker Ladenthin

Erziehungswissen-schaftler

Betreuung mehrerer Dissertationen zum Thema Homeschooling.
Historie von Bildung,
Sozialisation und die eigentliche Aufgabe der Schule, gesellschaftliche und juristische Aspekte, die die freie Bildungswahl noch einschränken.

Monika
Fiechter

Berufsschul-
lehrerin

Mutter 3 erwachsener Freilerner. Alltag einer Freilernerfamilie, Berufswahl und Abschlüsse

Manuel
Dolderer

Präsident der Code Universität Berlin

“Curiosity driven education” – ein neues Bildungsmodell für die digitalen Pioniere von morgen.
“growth mindset”, “produktiv scheitern”, selbstgesteuertes Lernen und wie man lernt, sich lebenslang weiterzuentwickeln

Ronja
Jürgens

Lerndokumentation, Clonlara

Mutter von 4 Freilernern Erstellung eines Lernplans und einer Lerndokumentation, Deschoolingphase

Frank
Eckhardt

Autarkie & Freilernen in Kanada

Vater von 3 Freilernern, Autarkie- und naturbegeisterter Landerschließungs-unternehmer. Leben in Kanada und die dortige Unkompliziertheit des Homeschoolings.

Svenja
Herget

Sonderschul- und Waldorflehrerin

Lernmaterialien für zu Hause
Homeschooling im Lockdown
externes Abitur

Lukas
Dudek

Lernen
in Freiheit

Freilerner, Fachabitur, BWL Studium. Unterschiede zwischen Schülern und Homeschoolern, Materialien, Themen selbst erschließen

Ricardo
Leppe

Lerntechniken, neues freies Bildungssystem

Freilerner, Zauberer, Gedächtnistrainer, Bildungsrevolutionär
Was läuft in der heutigen Schule falsch, wie sieht die ideale Schule der Zukunft aus

Odette
Vallotton

Biologin,
Sudbury School

Mutter von 4 Freilernern, von denen 2 auf eine Sudbury Schule gehen.
Unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder gerecht werden

Solveig
Thorwart

Akademie
der Intuition

Mutter von 2 Freilernern bzw. Waldorfschülern,
Altes loslassen, um neue Wege gehen zu können, bereit sein, etwas aufzugeben, Kindern selbstbestimmte Bildung ermöglichen

Amy
Reichert

Studentin,
Freilernerin

Freilernerin ab der 6. Klasse, externes Abitur in Deutschland, American Studies. Übergang zum Freilernen, Lernen auf Reisen, Freundschaften, Vorbereitung zum externen Abitur

Jukka
Sinnemäki

Teacher
in Finland

Top50 Finalist im Global Teacher Award 2018. Lehrer können in Finnland frei selbst entscheiden, wie sie den Unterricht gestalten möchten. Beziehungsaufbau und Zuhören ist für Jukka wichtig, bevor der Unterricht startet. Er hat viele Lernmodelle getestet. Die Schüler haben ihren Klassenraum selbst umgestaltet u.v.m.

Uta
Kreitlein

Vom Deschooling
in die Aktion

Mutter von 2 Freilernern und 2 Söhne, die die Regelschule besucht haben. Vertrauen in der Deschoolingphase, Kreativität beim freien Lernen, neues Leben und neue Prioritäten.

Michaela
Tjarks

Homeeducation Belgien

Mutter von 2 Freilernern,
Tagesablauf, Lernen im Alltag, wieviele digitale Medien?, aktive Homeschooler-community

Max
Sauber

Selbstbestimmte Bildung, Lehrer

Vater einer Freilernerin,
aktiv im Luxemburger Verein für freie Bildung, bei FHREE (Full Human Rights-Experience Education). Was ist selbstbestimmte Bildung,
Vereinsarbeit

Gita Mateja
de Laat

Author, researcher, MA History

Mutter von 3 Freilernern, Publikationen in mehreren Fachzeitschriften.
Lernen und Erforschen im Alltag, Zeiteinsatz,
Matejas Erfahrungen auf einer großen Homeschooling-konferenz.

Janosch Breitenmoser

Selbstbestimmte Bildung

Quereinstieg in die 10. Klasse, um den Real-schulabschluss zu machen.
Schulunzufriedenheit, Alltag in einer freien Schule,
schöne Geschichte eines selbstbestimmten Bildungsweges

Petteri
Elo

Educator, Trainer, Coach

Petteri hat für das Bildungsministerium in Finnland gearbeitet und den Wandel des Bildungssystems begleitet. Weg vom ausschließlich Fakten vermittelnden Frontalunterricht hin zu einem Fähigkeiten aufbauenden kindzentrierten Unterricht, Weiteres Thema ist: Phänomenbasiertes Lernen

Karen
Kern

Lehrerin, Lernberatung

Mutter von 3 erwachsenen Freilernern, Lernbegleitung und Prüfungsvorbereitung zu externen Abschlüssen in Deutschland. Alternativschulen in Deutschland, Umgang mit Mobbing, die Entwicklung von Homeeducation

im Spezialpaket

Christina
Gavric

Rechtsanwältin

Christinas Schwerpunkte sind Kindergeldrecht, Melderecht und Schulrecht. Wir besprechen detailliert, wie man durch Auswanderung die Schulpflicht rechtswirksam beendet. Wir sprechen über Kindergeld im Ausland, Krankenversicherung und beschränkte und unbeschränkte Steuerpflicht

Wir freuen uns, wenn Du den Kongress mit anderen teilst.

Themenschwerpunkte in den Interviews

Der Start mit Freilernen

Klingt gut, aber wo und wie anfangen? Welche Ressourcen gibt es? WIe umgehen mit Familienmitgliedern, die skeptisch sind? Wo gibt es geeignete Bedingungen, die dies, auch rechtlich, ermöglichen?

Die Glaubenssätze und Zweifel von uns Eltern

Geht Lernen ohne Schule? Ist das nicht chaotisch? Was soll aus den Kindern werden? Vereinsamen die Kinder dann nicht? Müssen die Eltern die Lehrer sein? Was ist überhaupt die Aufgabe der Eltern? Wir beantworten die häufigsten Fragen der Eltern, damit ihr einen geeigneten Rahmen erschaffen könnt und den Kindern nicht im Weg steht 😉

geeignete Lernmaterialien finden

Welche Lernmaterialien gibt es, welche haben sich bewährt? Wer sucht diese aus? Braucht es überhaupt spezielle Lernmaterialien?

Lernen durch Spielen

In der Schule ist Lernen Arbeit. Kann man auch durch Spielen lernen? Welche Rolle spielt das "Spielen" für die Motivation, für das Entdecken, Ausprobieren und Vertiefen von Wissen und Fähigkeiten?
Lernen Kinder auch (unbemerkt) im Alltag? Was bedeutet informelles Lernen?

Neue Lernformen - von Freilernen bis Colearning

Welche unterschiedliche Konzepte gibt es und sind sie wirklich so unterschiedlich? Fernlernen - Homeschooling - Unschooling - Worldschooling - demokratische Schulen - Waldorfschulen - Montessorischulen - Clonlara - Colearning...

Konditionierungen transformieren

Welche Konditionieren haben die Kinder durch die Schule erfahren? Z.B. alle Aufgaben vorgesetzt bekommen, anstatt eigene Interessen zu verfolgen oder ständiges Vergleichen und Messen mit Gleichaltrigen und Bewertung duch Noten. Braucht es einen "Entschulungsprozess"?

Lernplan erstellen und Lerndokumentation

In einigen Ländern braucht es einen Lernplan. Wie erstellt man diesen? Wieviel Struktur braucht es? Wie genau muss man sich daran halten? Wie können Kinder und Eltern den passenden Ablauf oder Rythmus finden?

In welches Land gehen?

Es gibt große Ungterschiede bei den Anforderungen an Homeschooler oder Freilerner von Land zu Land. Wir werfen einen Blick auf viele unterschiedliche Länder.

Vernetzen und Communities finden

Dies sollte Priorität haben, denn durch ein Netzwerk von Kontakten, eben eine Community in Europa oder eine freie demokratische Schule gelingt Freilernen viel besser. Freilernen soll ja nicht heißen, "nur Alleine zu Hause lernen"!

Natürliche Motivation

Fachlich heißt es: Intrinsische und Extrinsische Motivation. Intrinsisch bedeutet eine Motivation aus Neugier und Interesse an einer Sache. So sollte es sein. In der Schule jedoch dominiert leider die extrinsische Motivation, d.h. Lernen für gute Noten und um Strafe zu vermeiden.

Lernen in altersgemischten Gruppen

Warum sollten nur Gleichaltrige zusammen lernen? Jüngere Kinder verstehen Dinge viel besser, wenn ein älteres Kind etwas erklärt oder vormacht. Ältere Kinder lernen dabei durch Lehren. Denn nur, wenn man etwas jemand anderem erklären kann, hat man es wirklich selbst verstanden und verinnerlicht. Zudem gibt es in altersgemischten Gruppen interessante Dynamiken und weniger "Konkurrenzkampf".

Naturwissenschaften lernen

Wie kann man Naturwissenschaften ohne Schule lernen? Dies gelingt v.a. gut in Projekten mit Alltgasbezug und ist dann fachübergreifend. Interessant können Mitmach-Museen sein oder Praktika oder Hobbies..

Sprachen lernen

Wie haben wir denn unsere Muttersprache gelernt? Als Baby sind wir noch nicht zur Schule gegangen. Erstaunlicherweise können Kinder auf ähnliche Weise auch weitere Sprachen lernen, ohne Vokabeln und Grammatik zu pauken. Genau genommen kann das sogar kontraproduktiv sein.

Einen Abschluss machen

Wie viele Beispiele zeigen, ist es ganz natürlich für Freilerner, Abschlüsse extern zu machen oder dafür eine kurze Zeit zur Schule zu gehen. Der Unterschied ist: Die Jugendlichen wählen es dann selbst, haben ein Ziel vor Augen und sind ganz anders motiviert.

Zeitmanagement für die ganze Familie - über Stress und Langeweile

Brauchen die Eltern viel mehr Zeit? Wie sehen Tagesabläufe von Freilernerfamilien aus? Was ist, wenn beide Eltern berufstätig sind? Wie bekommen Tage Struktur? Ab welchem Alter entwickeln die Kinder/Jugendlichen eine Eigenständigkeit? Gibt es Langeweile?

Pubertät

Ist Pubertät per se wirklich mit "Null Bock" und Dramen verbunden oder liegt das vielleicht auch an unserem System? Wenn Jugendliche nicht täglich Dinge lernen müssen, auf die sie keinen Bock haben, "müssen" sie dann überhaupt rebellieren? Gibt es Unterschiede in Freilernerfamilien.

JA, ich bin dabei!

*inkl. MwSt.

Hol Dir das ebook

Bist Du noch unentschlossen? Dann trage Dich hier in den Newsletter ein:

Wir verarbeiten Deine E-Mailadresse ausschließlich zum regelmäßigen Newsletterversand. Du kannst jederzeit form- und kostenlos für die Zukunft widersprechen. Details in der Datenschutzerklärung.

Es gibt viele verschiedene Worte für „Freilernen“. Jeder definiert das unterschiedlich, je nach dem, wie formal und strukturiert gelernt wird. Ich möchte diese Begriffe hier einfach mal nennen und ein Großes Ganzes betrachten:

Homeschooling – Worldschooling – Unschooling – informelles Lernen – selbstbestimmtes Lernen…

Es gibt viele verschiedene Worte für „Freilernen“. Jeder definiert das unterschiedlich, je nach dem, wie formal und strukturiert gelernt wird. Ich möchte diese Begriffe hier einfach mal nennen und ein Großes Ganzes betrachten:

Homeschooling – Worldschooling – Unschooling – informelles Lernen – selbstbestimmtes Lernen…

Feedbacks bisheriger Teilnehmer

Als Mutter eines 11 jährigen Sohnes, der zu Hause unterrichtet wird und als Familie, die selbst auf der Suche nach einem neuen freien Lebensplatz ist, kann ich alle Informationen aus dem Freilernerkongress nur neugierig aufsaugen. Danke für die großartige Zusammenstellung und die Bandbreite der Interviews. Es ist so spannend, die
vielfältigen Freilerner- und Homeschooler-Geschichten zu hören und dabei auch praktische Tipps, Materialempfehlungen und ein Verständnis für die Zusammenhänge zu erhalten.
So ist man keine Einzelkämpferin mehr und kann durch Hinweise, Erklärungen und Erfahrungen weiterer Gleichgesinnter wachsen und davon lernen.
In mir hat der Freilernen Kongress wieder neue Hoffnung geweckt. Durch das Hören der Interviews ist mir selbst meine eigene Freiheit wieder intensiv ins Bewusstsein gekommen. Es wurde mir wieder glasklar, dass ich wählen kann im Leben.

Mich hat es so bereichert, über die Kontraste und Variationen der unterschiedlichen Länder mehr zu erfahren. Immer mehr sehe ich mich selbst nicht mehr einem Land zugehörig, sondern als Mensch dieser Erde. Insofern waren die Richtilinien und Möglichkeiten anderer Gebiete eine wertvolle Ergänzung und hat mir neue Erkenntnisse für Alternativen gebracht.
Es bleibt mir nur von Herzen Danke zu sagen.

Evelyn Weiss

Lieber Ingo, tausend Dank für diesen wundervollen Kongress. Wir sind als Familie auf Reisen. Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema Freilernen, haben Projekte besucht, und uns mit Gleichgesinnten vernetzt. Jetzt, da unsere Tochter das schulpflichtige Alter erreicht hat, ist dieses Thema natürlich mehr als präsent, und ich merke, dass, obwohl wir uns lange und intensiv mit diesem Thema befasst haben, und unseren eigenen Weg gehen möchten, dennoch vereinzelt Ängste und Zweifel auftreten.

Da kommt dieser Kongress wie gerufen. Der Kongress ist so umfangreich, und eine perfekte Mischung aus Experteninterviews und wertvollen Erfahrungsberichten von Familien aus aller Welt, die ihre individuellen Wege gehen. Zusätzlich erfährt der Zuschauer noch, was in welchen Ländern rechtlich möglich ist, und zeigt individuelle Lösungsmöglichkeiten auf. Dieser Kongress ist ein Schatz für alle Eltern, die ihre Kinder besser verstehen möchten, ein friedvolleres, glücklicheres Familienleben führen möchten, oder mutig neue Pfade beschreiten wollen.

Jennifer & Andreas

So läuft es ab:

Über mich

Jetzt ist die Zeit, neue Lernkonzepte ins Leben zu rufen

Erinnerungen an meine eigene Schulzeit, mein Lehramtsstudium, sowie die Schulerfahrungen meiner Kinder haben mich wachgerüttelt: „So kann das doch nicht weitergehen, es gibt doch schon so interessante Alternativen, doch sie sind noch zu unbekannt!“

Es geht auch anders und vor allem natürlicher. Dies zeigen die Erfahrungen tausender junger Menschen, die sich selbstbestimmt bilden, weltweit bereits.

Doch wie beginnen? Dies veranlasste mich, auf die Suche zu gehen und mit jungen Erwachsenen und Eltern zu sprechen, die auf diesem Gebiet bereits die „natürlichen Experten“ sind.

Was ich dabei entdeckt habe war so motivierend, dass ich Euch Allen dieses Thema mit meinem Kongress näherbringen möchte.

Und das ist erst der Anfang… Trage Dich gleich ein, um teilzunehmen und schließe Dich an diese Quelle von Wissen und Inspiration an.

Bis bald im Kongress

Ingo Fechner